Himbeeren

<<< Ab Mitte August gibt es bei uns Himbeeren >>>

Ernten

  • Beeren sollten vollreif sein, dann haben sie das beste Aromahimbeeren_5
  • Himbeeren sollten sich leicht vom Zapfen lösen, dann sind sie vollreif
  • Früchte sollten schonend gepflückt und nicht unnötig gequetscht werden
  • Himbeeren mit zwei Händen pflücken, deshalb Erntegefäß auf den Boden stellen oder am Gürtel befestigen
  • Zum schonenden Ernten sind am besten breite, flache Gefäße geeignet, z.B. Spankörbe; hohe Gefäße verursachen Druckschäden an den Früchten

Lagern

  • Grundsätzlich Beeren möglichst bald nach der Ernte verzehren, auch wegen des Gesundheitswerts
  • dsc_0013Dunkel und kühl lagern (Kühlschrank oder Keller); nicht im Transportgefäß, sondern flach; zum Schutz vor Aromabeeinträchtigungen leicht abdecken, z. B. mit Leintuch
  • Himbeeren brauchen in der Regel nicht gewaschen werden
  • Auf keinen Fall Früchte im Wasser liegen lassen
  • Beerenobst erst kurz vor dem Verzehr leicht zuckern, da Beeren sonst zu viel Saft ziehen

Verarbeitung

  • Beerenobst kann man gut einfrieren, zu Saft, Marmeladen und Gelees verarbeiten
    Himbeeren eignen sich auch zur Verarbeitung zu Essig
  • Einfrieren: Früchte einzeln auf ein Tablett legen und frosten, dann erst in Beutel geben, damit sie später Portionsweise DSC_0941entnommen und für Kuchen verwendet werden können
  • Wenn die Kerne der Himbeeren stören, kann man Früchte durch ein Sieb passieren und so ein kernfreies Fruchtmark erhalten
  • Für Cremes, Quarkspeisen, Fruchtsoßen, Milchshakes, Joghurt, Eiscreme etc. kann püriertes Fruchtmark bevorratet werden – entweder in Dosen einfrieren oder in Gläser gefüllt kurz auf 80 Grad erhitzen und kühl lagern